news

Jugend sucht (Christoph Möller)

Christoph Möller – unter anderem Leiter der Therapiestation Teen Spirit Island im Kinderkrankenhaus auf der Bult, Hannover – veröffentlicht in diesem Buch unkommentierte Interviews mit ehemaligen Patienten, die eine Therapie bei Teen Spirit abgeschlossen haben.

Das Interessante dabei: Es handelt sich ausschließlich um Kinder und Jugendliche, die von Rauschmitteln abhängig waren. Die 12- bis 17-jährigen Jugendlichen berichten in den aufschlussreichen Interviews von den ganz persönlichen Ursachen ihrer Sucht und wie sie davon weggekommen sind. Hier zeigt sich, dass oft fehlender familiärer Halt wesentlich für den Weg in Richtung Drogenkonsum verantwortlich war.

Ein sehr aufschlussreiches Buch, dass hilft, Jugendliche und deren Abgleiten in eine Sucht besser nachzuvollziehen. Einziges Manko ist, dass die Interviews so wie sie geführt worden sind, abgedruckt werden. Dies macht das gut 100-seitige Buch zwar authentisch, jedoch ist wegen der einfachen Sprache und des simplen Satzbaus der Lesefluss nicht ganz so leicht. Lobenswert sind die sofort in Klammern erklärten Slangbegriffe, sodass dieses Buch auch für interessierte Eltern oder Lehrer einen Blick wert sein sollte.

Jugend sucht
Christoph Möller
Vandenhoeck & Ruprecht
ISBN: 978-3-525-49123-2




Dieses Buch bei Amazon kaufen


Verwandte Themen auf Drug Infopool: