news

Opium bringt Opi um (James Nestor)

Rausch ohne Drogen. Geht das eigentlich? James Nestor sagt ja und tritt mit 175 Methoden den Beweis dafür an. Bevor man sich mit den knapp 300 Seiten zurückzieht und ein High-Wochenende plant, sollte man aber durchatmen. Denn als Rausch werden auch schon Täuschungen der Sinneswahrnehmung gehandelt.

Gesteuerte Träume, optische/akustische Täuschungen, meditative Erfahrungen, Atemkontrolle, Schlafentzug oder Selbsthypnose stecken das Feld ab und auch wenn der Titel «OHNE Drogen» suggeriert, geht es auch bei Nestor nicht ohne psychoaktive Substanzen. Exoten wie Giraffenleber oder Larvenschlürfen wechseln sich ab mit nicht ganz unbekannten Rauschmitteln wie Bananenschalen, Kava, Betelnuss oder einer ganzen Reihe von Gewürzpflanzen.

Die einzelnen Räusche werden objektiv erläutert, am Ende des Textes folgt die Instruktion des High-Werdens und oft Verweise auf die GetHigh-Web-Seite, die weiteres akustisches und visuelles Material bereithält. Dank der guten Gliederung ein angenehmes Querleserbuch, das zum Ausprobieren anspornt und auch ohne Rauscherlebnisse zumindest entspannende Erfahrungen fördert.

Opium bringt Opi um
James Nestor
Bastei Lübbe
ISBN: 978-3-404-60645-0




Dieses Buch bei Amazon kaufen


Verwandte Themen auf Drug Infopool: