Bundesärztekammer fordert Verbot von Alkoholwerbung

Drug Infopool Letztes Update:
18. Juni 2009
169

Warning: preg_match(): Compilation failed: invalid range in character class at offset 4 in /homepages/23/d168170488/htdocs/druginfopool/wp-content/plugins/d64-lsr-stopper/simple_html_dom.php on line 722

Warning: preg_match(): Compilation failed: invalid range in character class at offset 4 in /homepages/23/d168170488/htdocs/druginfopool/wp-content/plugins/d64-lsr-stopper/simple_html_dom.php on line 722

Warning: preg_match_all(): Compilation failed: invalid range in character class at offset 4 in /homepages/23/d168170488/htdocs/druginfopool/wp-content/plugins/d64-lsr-stopper/simple_html_dom.php on line 387

Warning: Invalid argument supplied for foreach() in /homepages/23/d168170488/htdocs/druginfopool/wp-content/plugins/d64-lsr-stopper/simple_html_dom.php on line 392

Ein generelles Verbot von Alkoholwerbung forderte die Bundesärztekammer (BÄK). Frieder Hessenauer, Suchtexperte der BÄK, erklärte anlässlich der bundesweiten Aktionswoche Alkohol diesen Schritt als längst überfällig. „Besonders alarmierend“ sei, dass immer mehr Minderjährige mit einer Alkoholvergiftung ins Krankenhaus eingeliefert würden. Gerade solche Werbung für Alkoholprodukte, die Szenen von Strandpartys oder coolen Diskonächten zeigen, mit der vor allem Jugendliche angesprochen würden, sei hochproblematisch. Es ginge nicht darum, Alkohol generell zu verteufeln, jedoch sei der verantwortungsvolle Umgang damit angeraten.

sxc / mattox