news

BZgA: Start der Peer-Aktion 2010 zur Alkoholprävention

In diesen Tagen startet die diesjährige Peer-Aktion der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA). An 500 Einsatztagen in ganz Deutschland sprechen ungefähr zwanzig Peers der BZgA mit Jugendlichen zwischen 12 und 20 Jahren über die gesundheitlichen Risiken des Alkoholkonsums. Peers sind geschulte junge Erwachsene, die beispielsweise in Innenstädten, bei Musik-Festivals oder anderen Events das Gespräch mit Jugendlichen suchen. Peer kommt aus dem Englischen und bedeutet soviel wie spähen; steht darüber hinaus aber auch für Gleichrangige, Beaufsichtigende.

„Unsere Peers sprechen junge Menschen dort an, wo häufig Alkohol konsumiert wird: in ihrer Freizeit. Hier erreichen sie die Jugendlichen besonders gut und können wichtige Informationsarbeit leisten. Außerdem sind die Peers etwa im gleichen Alter wie die angesprochenen Jugendlichen, sie haben deshalb für sie eine besonders hohe Glaubwürdigkeit“, erklärt Prof. Dr. Elisabeth Pott, Direktorin der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung.

Die BZgA führt diese Peer-Aktionen bereits seit 2006 im Rahmen ihrer Alkoholpräventionsarbeit durch. Dazu gehören die beiden Kampagnen „Alkohol? Kenn dein Limit.“ und „NA TOLL!“.

>>> Termine der Peer-Einsätze und weitere Informationen





Verwandte Themen auf Drug Infopool:

Keine Kommentare

Bisher keine Kommentare.

RSS Feed für Kommentare in diesem Beitrag.

Sorry, Kommentare geschlossen