news

RISA-Studie mit Umfrage

Ein junges Forscherteam der Universität Heidelberg hat es sich unter der Leitung von Prof. Dr. R. Verres zur Aufgabe gemacht, im Bereich des Gebrauchs von illegalen psychoaktiven Substanzen und Ritualen zu forschen. Ein Teil der „RISA“-Studie beschäftigt sich mit der Entwicklung von Fragebögen, die Wissens- und Verhaltensfragen zu verschiedenen psychoaktiven Substanzen beinhalten (Cannabis, Kokain, Halluzinogene, Amphetamine, Ecstasy).

Ziel dieser Fragebögen ist, sowohl den Grad des Wissens von Usern und auch Nichtusern einschätzen zu können als auch den Grad des Gesundheitsrisikos, wenn diese Substanzen konsumiert werden. Die Fragebögen stehen online auf der Web-Seite drogenbogen.de und das Team such (aus testtheoretischen und statistischen) Gründen sehr viele Menschen, die ihn bearbeiten, vor allem User, aber auch Nichtuser.

>>> drogenbogen.de
>>> risa.uni-hd.de





Verwandte Themen auf Drug Infopool:

Keine Kommentare

Bisher keine Kommentare.

RSS Feed für Kommentare in diesem Beitrag.

Sorry, Kommentare geschlossen