news

Spice ab 22.01.2009 nicht mehr legal

Ab dem morgigen Donnerstag (22. Januar 2009) sind Herstellung, Handel und Besitz der Cannabis-Ersatz-Droge Spice (siehe Rauschmittel: Spice) gesetzlich verboten. Dies teilte Gesundheitsministerin Ulla Schmidt heute in Berlin mit. Die angebliche Kräutermischung beinhaltet ein synthetisches Cannaboid und wirkt nach den Erkenntnissen des Bundeskriminalamts (wir berichteten) ähnlich wie Cannabis, jedoch stärker und unberechenbarer.

Das im Eiltempo durchgesetzte Verbot tritt auch deshalb so schnell in Kraft, da Spice – welches schon seit Jahren existiert – erst durch den großen Medienrummel bekannt wurde und einen gewissen Hype erfahren hatte, wodurch auch Konsumenten, die sonst wegen der Illegalität von Cannabis kaum oder selten Drogen konsumierten, verstärkt die (bis heute) legale Alternative in Anspruch nahmen. Zudem ist Spice mit gängigen Tests nicht nachweisbar und wird deshalb von Konsumenten bevorzugt, die sich regelmäßigen Drogentests unterziehen müssen, um ihren Führerschein wieder zu erhalten.

>>> bzga.de





Verwandte Themen auf Drug Infopool:

Keine Kommentare

Bisher keine Kommentare.

RSS Feed für Kommentare in diesem Beitrag.

Sorry, Kommentare geschlossen