news

Spice-Verbot nun endgültig festgezurrt

Zirka ein Jahr ist es nun her, dass Spice durch ausufernde Presseberichte der breiten Öffentlichkeit bekannt wurde und als noch legale Alternative zu Cannabis deklariert worden ist. Im Januar diesen Jahres wurde es nun befristet auf ein Jahr in das Betäubungsmittelgesetz aufgenommen; Handel, Herstellung und der Besitz waren somit verboten.Grund hierfür waren die in der angeblichen Kräuterdroge enthaltenen chemischen Komponenten CP-47,497 und JWH- 018.

Jetzt im November 2009 wurde aus dem vorläufigen ein dauerhaftes Verbot. Das Bundeskabinett beschloss laut einer Mitteilung des Bundesgesundheitsministerium in Berlin am Mittwoch eine entsprechende Verordnung. Im selben Atemzug wurde auch die Stimulanzie Mephedron verboten.

Quelle: Bundesgesundheitsministerium in Berlin





Verwandte Themen auf Drug Infopool:

Keine Kommentare

Bisher keine Kommentare.

RSS Feed für Kommentare in diesem Beitrag.

Sorry, Kommentare geschlossen