news

Benzodiazepine

Chem. Bezeichnung: Benzodiazepine
Gesetz:
nicht legal (AmG)
Szenenamen: Kapseln, Pillen, Tabletten, Roofies und die Handelsnamen der einzelen Medikamente: Rohypnol, Valium, Faustan etc.

Benzodiazepine sind schlafanstoßende und stark betäubende verschreibungspflichtige Medikamente und haben ein hohes körperliches und psychisches Abhängigkeitspotential.

Aufnahme/Wirkungsdauer
Rohypnol (in der Szene als Roofies bezeichnet) wirkt beispielsweise innerhalb von 20-30 Minuten, wird in Tablettenform verabreicht, in Pulver untergemischt oder vollständig in Getränken aufgelöst.

Rausch
Die Wirkung von Benzodiazepinen ist zumeist gleich: Schläfrigkeit, Verwirrtheit, mangelnde Urteilsfähigkeit. Rohypnol beeinträchtigt beispielsweise die Motorik und das Bewusstsein. User wirken betrunken (langsames Reden und schwankendes Gehen). Ereignisse werden meist vergessen und manche Konsumenten fallen in Bewusstlosigkeit. Auch zu beobachten: Verlangsamung des Herzschlags und Blutdruckabfall. Nach Abklingen des Rausches sind Kopfschmerzen von ein bis zwei Tagen zu beobachten.

Abbau
Rohypnol wird in ein bis zwei Stunden komplett vom Körper abgebaut.

Körperliche Wirkungen / Risiken während des Rausches
Schock, Bewusstlosigkeit, Krampfanfälle, Muskelschlaffheit, aggressive Enthemmung. Bei Schwangeren ist eine Schädigung des Ungeborenen nicht auszuschließen.

Langzeitfolgen
Leberschäden, Enzugserscheinungen (körperlich), Schlafstörungen, psychoseartige Zustände wie Verfolgungswahn, erhöhte Reizbarkeit.

Achtung – Rohypnol
Ein oft für Verbrechen missbrauchtes Benzodiazepin ist Rohypnol. Es löst sich vollständig in Flüssigkeiten auf, weshalb es oft von Kriminellen/ Vergewaltigern zur Betäubung ihrer Opfer benutzt wird. (K.O.-Tropfen / Date-Rape). Lasse daher Dein Getränk nie unbeaufsichtigt und trinke nie aus offenen Behältern, die herumgereicht werden. Akzeptiere nur Getränke direkt von der Bar.





Verwandte Themen auf Drug Infopool: